Special Fußball SPECIAL

Fußball
Beim 2:1 des FC Memmingen über Heidenheim machen die Gäste alle Tore selbst

Fußball-Regionalligist FC Memmingen hat sein erstes Testspiel nach der Winterpause gewonnen. Beim 2:1 (1:0) gegen die Drittliga-Reserve des 1. FC Heidenheim (Verbandsliga Württemberg) machten die Gäste allerdings alle Treffer selbst. Gespielt wurde am Samstag auf dem Kunstrasenplatz, der zunächst von nächtlichen Schneefällen geräumt werden musste. Für FCM-Trainer Esad Kahric war der erste Test 'ganz okay'.

Er wechselte munter durch und setzte insgesamt 23 Spieler ein. Im Abschluss haperte es aber etwas. Beide Memminger Treffer zum 2:0-Zwischenstand resultieren aus Eigentoren der Gäste. Pech hatte Tobias Heikenwälder mit einem Lattentreffer.

Zobel verletzt

Momentan verletzt ist Stefan Zobel, er laboriert an einer alter Adduktorengeschichte, will aber kommenden Montag ins Training einsteigen. Nächsten Samstag stehen gleich zwei Testspiele an.

Ein Teil des Kaders spielt zuhause gegen den Landesligisten TSV Kottern (14 Uhr), der andere fährt nach Sonthofen und tritt gegen die dortige Landesliga-Truppe an (13 Uhr).

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen