Kempten
Befreit von zentnerschwerer Last

Mit den Steinen, die den Spielern und Funktionären des FC Kempten am Samstag Nachmittag vom Herzen fielen, hätte man im Illerstadion getrost eine Pyramide bauen können. Groß jedenfalls war die Freude beim Landesliga-Absteiger über den ersten Saisonsieg. Groß die Erleichterung, dass man mit dem 2:1 (1:1)-Erfolg gegen den TSV Marktoberdorf den Sprung aus dem Tabellenkeller geschafft hat. Und groß der Dank, dass Glücksgöttin Fortuna das Spiel so offensichtlich für die eigene Elf beeinflusst hat.

Wenn alles normal läuft

Denn wenn alles 'normal' läuft, liegt der FC Kempten zur Halbzeit nämlich mit 0:3 zurück. Hauser (15./20./36.) hatte die hochkarätigsten Chancen für Marktoberdorf. Die einzige Möglichkeit des FCK bedeutete gleichzeitig die Führung: Kögels Freistoß aus fast 35 Metern wurde doppelt abgefälscht – 1:0 (22.).

Unter Mithilfe der FCK-Defensive fiel der Ausgleich: Torhüter Schnabl unterlief eine Flanke, und der hinter ihm stehende und völlig überraschte Jocher fälschte den Ball ins eigene Gehäuse ab – 1:1 (34.).

Nach dem Seitenwechsel übernahmen die Kemptener das Kommando: Maier (63.) und Thum (64.) hatten gute Chancen. Dem Eigentor-Schützen Jocher war das 2:1 vorbehalten: er nutzte eine Unsicherheit von TSV-Schlussmann Waldvogel, der einen Freistoß des kroatischen FCK-Neuzugangs Ivan Rancic (26, zuletzt beim TSV Hartberg in der Steiermark) nicht halten konnte.

Die Gäste schwächten sich anschließend selbst. Pfanner nach einer Tätlichkeit gegen Thum (68.) und Plundrich (87.), der Kögel von hinten in die Beine trat, mussten zum Duschen. Trotz '11 gegen 9' musste der FCK um den Sieg zittern: Swoboda hatte in der Nachspielzeit die Riesenchance zum 2:2.

Schiedsrichter

Keil (Wassertrüdingen).

FC Kempten

Schnabl - Hänschke, Klose, l Jocher, Greiter - Kögel, Fenzl (60. Kul), Maier, Thum - Rancic (87. Saricoskun), Knarr (60. Engel).

Marktoberdorf

Waldvogel - Eiband, Müller, Pfanner, Keller (72. Paulsteiner) - Plundrich, Strehle, Kaufmann (68. Akkulak), Schmölz - Satzger, Hauser (65. Swoboda).

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen