Eishockey
Bayernliga: Der ESC Kempten bittet erneut zum Derby

Eishockey (Symbolbild).
  • Eishockey (Symbolbild).
  • Foto: Erwin Hafner
  • hochgeladen von David Yeow

Mit dem TSV Erding wartet auch dieses Wochenende ein unbekanntes Team auf die den ESC Kempten. Seit Jahren pendeln die Gladiators zwischen Bayernliga und Oberliga In den Bayernliga-Jahren erreichte man meistens die Aufstiegsrunde zur Oberliga. Auch die letzte Saison beendete man sowohl in Vor- wie auch in der Zwischenrunde auf einem guten Platz 5. Erding setzt komplett auf einen deutschen Kader und verzichtet aktuell auf Kontingentspieler. Am letzten Sonntag unterlagen die Oberbayern allerdings mit 4:1 etwas überraschend beim Gegner vom Sonntag, dem ESV Buchloe.

Sharks können mit Saisonstart zufrieden sein

Im Moment stehen die Gladiators mit 6 Punkten einen Punkt und einen Platz vor den Sharks auf Tabellenrang 6. Allerdings mit einem Spiel mehr. Einen weiteren Platz oben auf 5 steht aktuell Buchloe mit 7 Punkten. Bei den Sharks kann man mit dem Saisonstart durchaus zufrieden sein. In den ersten drei Spielen wurde immer gepunktet, das Spiel in Peißenberg war knapp, und vor allem beim aktuellen Tabellenführer in Pfaffenhofen zeigte man eine starke Leistung und war streckenweise sogar das bessere Team.

Auch im Derby gegen Ulm war man überlegen und behielt die 3 Punkte verdient an der Iller. Darauf kann man aufbauen und selbstbewusst in das kommende Wochenende gehen. Am Sonntag kommt mit den Pirates aus Buchloe dann ein Team in die ABW Arena gegen das man in der letzten Saison keinen Sieg einfahren konnte, trotz immer wieder guter Leistungen und knappen Ergebnissen. Das Team von Christopher Lerchner blieb relativ unverändert gegenüber der letzten Spielzeit, ist also ein gut eingespielter Gegner. Mit einer konzentrierten Leistung sollten auf jeden Fall Punkte möglich sein. Nicht mehr im Team von Carsten Gosdeck steht Jakub Revaj Der Stürmer hat sich diese Woche von den Sharks verabschiedet, da er sich einem anderen Verein anschließt. Die Sharks bedanken sich bei Jakub für seinen Einsatz und wünschen ihm bei seinem neuen Club viel Erfolg.

Welche Spieler stehen am Wochenende zur Verfügung?

Welcher der Förderlizenzspieler am Wochenende zur Verfügung steht, ergibt sich wie immer erst kurzfristig.
Während es das Auswärtsspiel am Freitag leider nicht im Internet zu sehen gibt, überträgt Sprade TV wie gewohnt das Allgäu Derby am Sonntag um 18 Uhr.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen