Allgäu
Auch im Derby gegen Türkheim reicht es nicht zum Sieg

Der FC Buchloe (weiße Trikots) bleibt weiter am Ende der Tabelle. Auch im Derby gegen den SV Salamander Türkheim reichte es nicht zum Sieg. Im Gegenteil: Der FCB verlor mit 2:3.

Zwar gingen die Buchloer zunächst in Führung, doch dank zweier Standardsituationen drehte der SVS durch Thomas Gaschler das Spiel bis zur Halbzeit. Nach dem Seitenwechsel kamen die Türkheimer noch besser ins Spiel und erzielten 20 Minuten vor dem Ende das 3:1 durch Matthias Steuer. Spannend und hektisch wurde das bis dahin eigentliche ruhige Nachbarschaftsderby, als der Schiedsrichter dem FCB einen Strafstoß zusprach. Buchloes Spielertrainer Argintaru verkürzte auf 2:3. Mehr war für die Gastgeber aber trotz Überzahl nicht mehr drin, da Türkheim den Vorsprung diszipliniert verteidigte. bz/Foto: Robert Lerchner

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen