Berglauf
Andreas Schwarz aus Kempten belegt mit Münchener Partner Platz drei beim Transrockies Run in den Rocky Mountains

Die Warnung war durchaus ernst gemeint: 'Passt auf! Es können Euch Braunbären auf der Strecke begegnen', appellierten die Veranstalter an die 350 Läufer, die sich beim 'Transrockies Run' in Colorado ins Abenteuer stürzten. Auf sechs Etappen galt es, insgesamt 188 Kilometer mit über 6.000 Höhenmetern durch die Rocky Mountains zu meistern.

Der 49-Jährige Andreas Schwarz aus Kempten gehörte zu den Wagemutigen. Er lief mit seinem Schwager Kurt Schloder, 46, aus München in 21:10:02 Stunden auf den dritten Platz in der Team-Wertung der Klasse 'Master Männer' (beide Läufer zusammen über 80 Jahre alt).

'Bären haben wir zum Glück keine getroffen. Aber es war ein bärenstarkes Rennen', sagt Schwarz.

Weitere Informationen über Andreas Schwarz und Kurt Schloder beim "Transrockies Run" in Colorado finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 05.09.2013 (Seite 33).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ