Wettkampf
Allgäu-Triathlon: Für 1.600 Starter sind 500 Helfer in Immenstadt im Einsatz

Es wird ein Aufbruch in neue Dimensionen: 1.600 Athleten werden beim 33. Allgäu-Triathlon am Sonntag (7.30 Uhr) in Immenstadt erwartet. Das sind fast dreimal so viele wie noch vor zwei Jahren, als die neuen Organisatoren um Hannes Blaschke und Christoph Fürleger das Rennen übernahmen. Stargast ist Weltmeister Sebastian Kienle (31) aus Mühlacker. <%IMG id='1382713' title='Laura Zimmermann, Triathlon'%>

Längste Strecke ist der Allgäu Classic (1,9 km Schwimmen, 84 km Rad und 21 km Laufen). Prominent besetzt ist der Allgäu Olymp (1,5/42,5/10,5) mit Kienle und den Hawaii-Siegern Faris Al-Sultan (37, Ironman-Weltmeister 2005) und Thomas Hellriegel (44, Ironman-Weltmeister 1997). Neu und für Einsteiger gedacht ist der Sprint (0,5/27/5).

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen