News-Blog
Allgäu Comets verlieren mit 21:42 das Play-Off-Halbfinale gegen die New Yorker Lions in Braunschweig

25Bilder

Die Allgäu Comets haben das Play-Off-Halbfinale beim deutschen Rekordmeister New Yorker Lions aus Braunschweig verloren. Der AZ-Redakteur Tobias Schuhwerk war im Stadion. Lesen Sie hier den News-Blog von der Partie.

Stand 18:30 Uhr

Aus und vorbei! Die Comets verabschieden sich erhobenen Hauptes aus dem Rennen um die deutsche Football-Meisterschaft. Mit 21:42 (7:7, 14:14, 21:0, 0:0) verlieren sie beim deutschen Meister Lions Braunschweig. Nach einer tollen ersten Halbzeit der Gäste dominierten die Braunschweiger in Hälfte zwei und ziehen verdient ins Endspiel um die deutsche Meisterschaft ein. Die Comets werden dennoch von den Fans gefeiert. Ihr Weg ist noch nicht zu Ende… Mehr davon im nächsten Jahr!

Stand 18:24 Uhr

Nur noch drei Minuten zu spielen. Doch man muss kein Prophet sein: Die Comets können hier allenfalls noch Kosmetik bertreiben. Der Sieg ist Braunschweig bei einer Führung von 42:21 nicht mehr zu nehmen. Erst in der zweiten Hälfte wurden die Gastgeber ihrem eigenen Anspruch als Top-Team der Liga gerecht. Die Gäste aus dem Allgäu können sich dennoch erhobenen Hauptes verabschieden. Sie haben hier toll gekämpft – und viele Erfahrungen gesammelt, aus denen sie weiter lernen werden. Einfach klasse ist die Atmosphäre: Die Braunschweiger präsentieren sich als absolut faires Publikum, das aufmunternd klatscht, wenn Cometsspieler, wie vorhin beispielsweise Cody Smith, verletzt auf dem Boden liegen.

Stand 17:58 Uhr

Das sah aus wie eine Mischung aus Karate Kid und Bud Spencer: Einen spektakulären Sololauf, bei dem er gleich mehrere Comets vernaschte, krönt Anthony Dable zum 41:21 für Braunschweig. Goebel legt noch einen Extrapunkt obendrauf: 42:21. Die Comets müssen jetzt aufpassen, dass sie nicht böse Schiffbruch erleiden. Es wäre nach einer tollen Saison und einer ebenso tollen ersten Hälfte in diesem Spiel ein bitteres Ende.

Stand 17:55 Uhr

Die Comets haben in dieser Saison ja schon einige Spiele gedreht. Abschreiben sollte man sie also nicht. Doch so langsam merkt man den Kräfteverschleiß nach einer harten Saison. Serienmeister Braunschweig wirkt jetzt deutlich spritziger. Die Löwen werden immer bissiger. Beim Spielstand von 35:21 sind sie mit einem Bein bereits im Finale um den German Bowl am 10. Oktober in Berlin.

Stand 17:50 Uhr

Oje, jetzt kommt es knüppeldick für die Comets: Mit einem 52-Yard-Run erzielt der Braunschweiger Turbo David MacCants den nächsten Touchdown für den Favoriten. Tobias Goebel bleibt beim Extrapunkt erneut souverän. Damit steht es 35:21für Braunschweig.

Stand 17:40 Uhr

Das tut weh. Drei mal führten die Comets, drei Mal kassierten sie den Ausgleich - und jetzt liegen sie erstmals zurück. Braunschweig erzielt direkt nach der Pause den Touchdown durch Casey Therriault plus Extra Punkt von Geben macht 28:21.

Stand 17:17 Uhr

Die erste Halbzeit ist vorbei – und eine Sensation liegt beim Stand von 21:21 zumindest weiterhin im Bereich des Möglichen. Die Comets verlangen dem neunfachen Meister Braunschweig wirklich alles ab. Sie sind es, die agieren. Braunschweig reagiert dagegen nur. Drei Mal gingen die Comets in Führung. Doch drei Mal schafften die Braunschweiger es zum Leidwesen der Comets-Fans eben auch, den Ausgleich zu erzielen. Wie steckt das Comets-Team von Trainer Brian Caler diese Rückschläge weg? Die Antwort wird uns die zweite Halbzeit liefern. Die Allgäuer Fans drücken die Daumen.

Stand 17:12 Uhr

Braunschweig findet erneut die passende Antwort. Evan Landi erkämpft den dritten Touchdown für die Gastgeber. Seinem Teamkollegen Tobias Goebel gelingt der Extrapunkt. Damit steht es kurz vor der Pause 21:21.

Stand 17:08 Uhr

Und da ist das Ding: Chris Hafels erhöht nach tollem Pass von Cedric Townsend mit seinem Touchdown auf 20:14. Damit nicht genug: Hafels legt gleich noch einen Extrapunkt obendrauf: 21:14. Wahnsinn, was dieses Comets-Team hier bislang in Braunschweig leistet. Sehr zur Freude auch von Stefan Hafels. Der verletzte Bruder von Chris feuert das Team an der Linie an.

Stand 17:03 Uhr

Die Comets haben weitere Offensive-Versuche der Braunschweiger erfolgreich abgewehrt und haben nun selbst vier neue Angriffsversuche. Schlagen sie hier kurz vor der Pause noch einmal zu? Es wäre ein echter Hammer! Die Comets-Fans brüllen ihr Team nach vorn.

Stand 16:55 Uhr

Ausgleich in Braunschweig! Ein 16-Yard-Run von David McCants bringt den Gastgebern sechs Punkte. Tobias Göbel nutzt zudem wie schon nach dem ersten Touchdowns der Lions die Chance zum Extrapunkt. Neuer Spielstand 14:14. Ein kleiner Dämpfer für die Comets. Doch es ist noch alles drin für die Allgäuer, die hier bislang einen starken Eindruck machen. Fast so, als ob es die Viertelfinalschlacht gegen Kiel nicht gegeben hätte…

Stand 16:46 Uhr

Bislang erläuft das Spiel genau anders herum, als es die meisten erwartet haben. Braunschweig flattern momentan die Nerven. Kein Wunder das Team liegt 7:14 zurück. Ein krasser Fehlpass von Quarterback Grant Enders zeigte, wie groß die Anspannung bei den Braunschweigern ist. Auf ihre Fans können sie sich allerdings verlassen: Die Stimmung hier im Eintracht-Stadion ist doppelt so laut wie bei den Heimspielen der Comets. Eine offizielle Zuschauerzahl gibt es noch nicht. Erwartet wurden 5.000. Sieht nach etwas weniger aus…

Stand 16:40 Uhr

Unglaublich: ein 27-Yard-Pass von Cedric Townsend bringt den Comets zu Beginn des zweiten Viertels den zweiten Touchdown durch Matthew Green. Chris Hafels verwandelt den Extrapunkt. Damit führen die krassen Außenseiter erneut: 14:7 für die Kometen!

Stand 16:35 Uhr

Es war zu befürchten: Die Braunschweiger haben sich gefangen und kommen kurz vor der ersten Viertel-Pause zu ihrem ersten Touchdown durch Antony Dable. Auch der Extrapunkt gelingt. Beim Stand von 7:7 geht es nun ins zweite Quarter. Wie reagieren die Comets auf den Ausgleich nach ihrem furiosen Beginn?

Stand 16:30 Uhr

Die Stimmung im Stadion kocht! Die Comets-Fans machen mit Kuhglocken und Trommeln mächtig Lärm und feiern ihr Team, das voll konzentriert und bestens vorbereitet in die Partie gestartet ist. Die Braunschweiger Anhänger spüren im Gegenzug, dass ihre Mannschaft Unterstützung dringend nötig hat. Dass Kempten vor der prächtigen Kulisse in Führung gehen könnte – wer hätte das gedacht?! Drei Minuten vor Schluss des ersten Viertels steht es weiter 7:0 für die Allgäuer.

Stand 16:00 Uhr

Ja, ist das denn zu glauben: Die Comets gehen beim Rekordmeister in Führung! Der erste Touchdowns des Spiels gelingt dem krassen Außenseiter durch Cedric Townsend. Dafür werden die Comets für ihr geniales Laufspiel belohnt, das sie in den ersten Minuten hier zeigten. Die Gastgeber sind völlig perplex, wie Spielmacher Townsend und sein Team sich hier präsentieren. Und dann gelingt auch noch Chris Hafels der Extrapunkt zum 7:0 nach sieben Minuten Spielzug.

Stand 15:00 Uhr

Und los geht’s: Pünktlich um 15 Uhr beginnt das Knallerspieler des Jahres für die Allgäu Comets. Zum ersten Mal steht die Mannschaft bei den New York Lions in Braunschweig in einem Play-Off-Halbfinale um die deutsche Meisterschaft. Für die Gastgeber ist es dagegen die 16 Teilnahme an einem Halbfinale. 14 Mal qualifizierten sie sich für den German Bowl. Die Rollen sind also klar verteilt.

Vor dem Spiel:

Riesenspannung bei den Allgäu Comets: Um 15 Uhr beginnt das Play-Off-Halbfinale beim deutschen Rekordmeister New Yorker Lions aus Braunschweig. Die Comets-Mannschaft von Trainer Brian Caler ist seit 14 Uhr im Stadion und läuft sich warm.

Immer wieder hallen Motivationsrufe der Allgäuer Spieler durch das Stadion, während sich die Braunschweiger ruhig und routiniert vorbereiten. Auf ihnen lastet ganz klar der Druck des Favoriten. 'Für uns ist das einfach der Hammer hier in so einem großen Stadion zu sein', sind sich die Spieler einig.

Knapp 50 Comets-Fans unterstützen das Team auf den Rängen des Eintracht-Stadions. 'Die Jungs haben eine Wahnsinnsaison hingelegt. Dieses Spiel ist die Zugabe', sagte Fans Oliver Ruf aus Kempten stellvertretend für die Comets-Schar auf den Rängen, die über 600 Kilometer Anreise in den Knochen haben. Über die aktuellen Zwischenstände nach halten wir Sie auf dem Laufenden.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen