American Football
Allgäu Comets verlieren auswärts mit 27:53 gegen die Schwäbisch Hall Unicorns

Die Football-Erstligist Allgäu Comets hat seine dritte Niederlage in Serie kassiert. Beim früheren deutschen Meister Schwäbisch Hall Unicorns verloren die Kemptener klar mit 27:53 (13:40).

Gegen den deutschen Meister von 2011 und 2012 war der Aufsteiger aus Kempten vor 850 Zuschauern chancenlos und rutschte mit seiner dritten Saisonniederlage (4:6 Punkte) auf den sechs Platz unter acht Mannschaften in der GFL Süd ab. Bereits nach 14 von 48 Spielminuten lagen die Comets schier aussichtslos mit 6:37 zurück. Vor allem die geballte Defensive der Haller zermürbte das Team um Quarterback Shane Jackson.

'Wir sind erst gar nicht richtig ins Spiel gekommen. In dieser Form ist Schwäbisch Hall für mich ein Titelfavorit', meinte Caler, der mit einer Videoanalyse die Konsequenzen aus dem Blitzstart der Gastgeber ziehen will. Selbst die erfolgsverwöhnten Haller waren erstaunt, dass sie den ambitionierten Aufsteiger so früh in den Griff bekamen.

Mehr über das Spiel erfahren Sie in der Allgäuer Zeitung vom 23.06.2014 (Seite 18).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019