American Football
Allgäu Comets unterliegen den bislang sieglosen Munich Cowboys mit 28:31

Viel zu oft konnten die Angreifer der Allgäu Comets im Heimspiel gegen die Munich Cowboys die langen Pässe nicht unter Kontrolle bringen. Am Ende verloren die Comets mit 28:31.
16Bilder
  • Viel zu oft konnten die Angreifer der Allgäu Comets im Heimspiel gegen die Munich Cowboys die langen Pässe nicht unter Kontrolle bringen. Am Ende verloren die Comets mit 28:31.
  • Foto: Erwin Hafner
  • hochgeladen von Michelle Aus dem Bruch

So niedergeschlagen hat man die Footballer der Allgäu Comets in dieser Saison noch nicht gesehen. Als am Sonntag nach fast dreistündigem Kampf gegen den bis dato sieglosen Erzrivalen Munich Cowboys eine 28: 31-Niederlage auf der Anzeigetafel im Illerstadion aufleuchtete, herrschte Wut, Verärgerung und Enttäuschung.

Jeder Spieler, jeder Trainer, jeder Betreuer musste das Erlebte auf seine eigene Weise verarbeiten. Die einen schlichen mit hängenden Köpfen in die Kabine, andere warfen ihre Helme wutentbrannt auf den Rasen, andere bewahrten die Contenance. Was Comets-Trainer Stan Bedwell sagte, als er sein Team nach der zweiten Heimniederlage der Saison um sich scharte, ist nicht bekannt. Jedenfalls blieb er leise. Gepoltert hat Bedwell erst, als ihn der AZ-Reporter nach den Gründen der Niederlage fragte. 

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe unserer Zeitung vom 25.06.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019