Football
Allgäu Comets kassieren hohe Niederlage gegen Schwäbisch Hall

Am Publikum lag es nicht. Knapp 2.000 Zuschauer feuerten Football-Erstligist Allgäu Comets im Spitzenspiel gegen den ungeschlagenen Tabellenführer Schwäbisch Hall an.

Doch es sollte nichts nützen. Die Kemptener kassierten mit 24:56 die höchste Saisonniederlage. Dabei hatten die Comets nach einem Fieldgoal von Florian Borcher und einem Touchdown von Matt Green mit 10:0 geführt.

Individuelle Fehler in Serie brachten die Gastgeber auf die Verliererstrasse. "Wir haben angefangen wie die Feuerwehr und dann leider nachgelassen", sagte Cometspräsident Adi Hölzle geknickt.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 16.08.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019