Wintersport
Alexander Wolz gewinnt zum dritten Mal in Folge den Voralpen-Skilanglauf über 30 Kilometer in Buchenberg

27Bilder

Strahlend und umringt von Gratulanten stand Alexander Wolz im Ziel. Zum dritten Mal in Folge gewann der Buchenberger gestern sein 'Heimrennen' über 30 Kilometer. Bis zum Heimsieg auf der Donau-Rhein-Loipe war es allerdings ein hartes Stück Arbeit.

Letztes Jahr musste das Rennen noch wegen Schneemangels abgesagt werden. Diesmal verlangten starker Ostwind und Schneefall den 202 Teilnehmern einiges ab. Alexander Wolz aber genoss sein Heimspiel trotz der schwierigen Bedingungen.

'Hier ist es immer traumhaft zu laufen. Für mich war es ein schönes Rennen', sagte Wolz. Der 22-Jährige kam nach der ersten Runde schon als Erster zur Zwischenzeit, nach 1:22:05 Stunden passierte er die Ziellinie und verwies wie vor zwei Jahren Christian Völz (Leutkirch/1:22:13) auf den zweiten Platz.

Die weiteren Ergebnisse und mehr über den Ablauf des Voralpen-Skilanglaufs erfahren Sie in der Allgäuer Zeitung und den Heimatzeitungen vom 09.02.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ