Eishockey
Achter Sieg in Folge

Den achten Sieg in Serie feierten - wie bereits kurz berichtet - die Eishockey-Spieler des ESC Kempten bei den Eisbären in Burgau. 7:4 hieß es am Ende für die Gäste aus dem Allgäu, denen nach dem Freitagspiel nur noch ein einziger Punkt fehlte, um den vierten Tabellenplatz sicher unter Dach und Fach zu bringen.

Elf Minuten lang neutralisierten sich beide Teams. Die Gastgeber ließen ein paar Chancen verstreichen, ehe sie durch ihren Kapitän Simon Arzt in Führung gingen. Zwei Minuten vor Drittel-ende war es wieder einmal Sharks-Topscorer Tobias Jörg, der einen Abpraller hinter dem Tor aufgriff und zwischen die Pfosten beförderte. Mit diesem Spielstand wollte man gerne in die Pause gehen, allerdings scheiterte dieses Ziel bei einem Scheibenverlust im gegnerischen Drittel. Den Konter verwerteten die Burgauer zum 2:1 (20.).

Zweites Drittel Trainer Helmut Wahl war also mal wieder gezwungen, seine Jungs auf Kurs zu bringen. Doch das sollte zunächst noch keine Früchte tragen. Die Burgauer erhöhten auf 3:1. Dann aber begann die stärkste Phase der Haie. Johannes Albl war es, der einen Schuss von der blauen Linie zum 2:3 abfälschte.

Für den Ausgleich zeichnete wiederum Tobias Jörg verantwortlich, der dem unglücklich aussehenden Burgauer Keeper die Scheibe frech durch die Schienen schob. Nur eine Minute später erzielten Markus Schneider und Alexander von Sigriz ein Tor in Co-Produktion, als sie gemeinsam auf den Puck schlugen und dieser flach im Kasten einschlug. Offiziell wurde Schneider als Torschütze vermerkt.

Drittes Drittel Bei den Gastgebern schwanden mehr und mehr die Kräfte und den Kemptenern boten sich immer mehr Freiräume. Albl schoss auf Vorarbeit von Alexander von Sigriz das 5:3, ehe der Kapitän einen Konter selbst zum 6:3 abschloss. Dieser Drei-Tore-Vorsprung wirkte komfortabel, doch die Burgauer steckten nicht auf - Arzt verkürzte auf 4:6. Doch von Sigriz brachte mit seinem zweiten Tor den abermaligen ESC-Sieg endgültig unter Dach und Fach.

ESV Burgau 2000 - ESC Kempten 4:7 (2:1, 1:3, 1:3)

Tore 1:0 Arzt (12.), 1:1 Jörg (19.), 2:1 Späth (20.), 3:1 Merka (23.), 2:3 Albl (34.), 3:3 Jörg (36.), 3:4 Schneider (37.), 3:5 Albl (45.), 3:6 v. Sigriz (48.), 4:6 Arzt (52.), 4:7 v. Sigriz (59.). - Strafminuten jeweils 6. - Zuschauer 90.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019