Rennsport
Abt Sportsline bleibt in der Formel E an der Spitze

Das Kemptener Team Abt Sportsline bleibt in der Formel E an der Spitze. Der Brasilianer Lucas di Grassi zeigte in den Straßen von Monaco einmal mehr sein Kämpferherz und baute mit einem zweiten Platz seine Spitzenposition in der Gesamtwertung der Elektro-Rennserie aus.

Damit geht er als Tabellenführer zum nächsten Rennen am Pfingstsamstag nach Berlin. Pech hatte sein Teamkollege Daniel Abt. Der wurde bereits in der ersten Kurve von einem Konkurrenten in die Leitplanken gedrückt.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 11.05.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ