Sport
32. Allgäu-Triathlon in Immenstadt: Lob für die neuen Organisatoren

73Bilder

Für Hannes Blaschke und sein Team war es wie ein Ritterschlag. Zum Ende des 32. Allgäu-Triathlons in Immenstadt bekamen sie Lob von jenem Mann, der die Großveranstaltung 1983 ins Leben gerufen hat. German Altenried beglückwünschte die neuen Macher zu ihrer Leistung. 'Das war eine tolle Sache', sagte der 76-Jährige, der obendrein den Zieleinlauf am Alpsee für 'sehr gelungen' hält. <%DIA id='30729' text='32. Allgäu-Triathlon in Immenstadt'%>

'Dieses Lob von German hat mir unheimlich viel bedeutet', war Blaschke gerührt. Auch von anderer Stelle bekamen die Machen und die 500 fleißigen Helfer viel Zuspruch für den 'runderneuerten Klassiker' mit 1200 Teilnehmern. Beispielsweise von Ex-Weltmeister Daniel Unger.

Der 36-Jährige aus Ravensburg hatte sich kurzfristig als Staffel-Starter angemeldet. 'Super, wie der Wettbewerb hier gepusht wird. Das tut dem gesamten Triathlon gut', sagte Unger, der mit dem Team Continental auf der Olympischen Distanz vor dem Kemptener Team von 'b_faster' gewann.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen