Winterspiele
23. Olympische Winterspiele in Pyeongchang: Tagesvorschau für Mittwoch, 14. Februar

  • Foto: Jeon Han/korea.net, Lizenztext: dts-news.de/cc-by
  • hochgeladen von Thomas Weiß

Spannung am fünften Wettkampftag der Olympischen Spiele in Pyeongchang. Vor allem die Allgäuer Wintersport-Fans werden heute Vormittag mitfiebern, wenn Vierfach-Weltmeister Johannes Rydzek (26) und sein Teamkollege vom SC Oberstdorf, Vinzenz Geiger (20), ihren ersten Einsatz in der Nordischen Kombination haben.

Planmäßig sollte um 7 Uhr mit dem Springen auf der Normalschanze und um 9.45 Uhr mit dem 10- Kilometer-Langlauf begonnen werden. Allerdings bläst auch heute im Alpensia-Skistadion ein heftiger Wind, der Probedurchgang wurde bereits geringfügig verschoben. Auch mit dem Springen kann erst um halb Acht begonnen werden.

Auch bei den Alpinen gibt es die nächste Verschiebung. Wegen zu starken Windes im Yongpyong Alpinzentrum musste auch der Frauen-Slalom, bei dem Christina Geiger (28) vom SC Oberstdorf als eine von drei DSV-Athletinnen nominiert wurde, abgesagt und für Freitagmorgen 2 Uhr nachts (MEZ) terminiert.

'Ich denke, das war eine richtige Entscheidung. Es war bei der Besichtigung schon extrem windig. Wenn man so eine Windböe im Rennen bekommt, hat man natürlich keine Chance', sagte Geiger, die zusammen mit Lena Dürr und Marina Wallner ein Sondertraining bestritten hat. Am morgigen Donnerstag sei dann ein Ruhetag eingeplant.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ