Anzeige

Bauen
Allgäuer Immobilien- und Bautage

Bauen, Wohnen, Renovieren – Unter diesem Motto finden am 27. und 28. April die 23. „Allgäuer Immobilien- und Bautage“ statt. Über 100 Aussteller bieten einen weitreichenden Überblick rund um die eigenen vier Wände. Das Produkt und Dienstleistungsangebot reicht von den Bereichen Neubau, Sanierung, Renovierung über Energie, Wohnen und Garten bis hin zu Immobilien und Finanzierung.

BAUHERRENBERATUNG

Ob schlüsselfertiger Neubau oder energieeffiziente Sanierung eines Altbaus, wer ein Bauvorhaben plant, findet auf den „Allgäuer Immobilien- und Bautagen“ die richtigen Ansprechpartner. Die energetische Frage ist und bleibt zentrales Thema bei Neubau und Sanierung. So müssen sich Immobilienbesitzer und diejenigen, die es werden wollen, mit Themen wie der richtigen Dämmung, den vielfältigen Möglichkeiten im Bereich Heizsysteme oder den Fördermöglichkeiten beim Neubau oder Sanierung eines Altbaus beschäftigen. Das Angebotsspektrum bei Baustoffen und Verarbeitungstechniken wird immer größer und der Überblick ohne kompetente Hilfe zunehmend schwieriger. Eine eingehende Beratung sowie maßgeschneiderte Energiekonzepte passend zur jeweiligen Immobilie erfahren die Besucher bei den Fachleuten auf den „Allgäuer Immobilien- und Bautagen“. Wohnbaugesellschaften, Bauträger und Immobilienmakler geben einen Überblick über aktuelle Bauprojekte und Immobilienangebote in der Region.

NEUBAU BLEIBT MESSESCHWERPUNKT

Der Themenschwerpunkt der „Allgäuer Immobilien- und Bautage“ ist der Bereich Neubau. Wer in naher Zukunft einen Neubau oder die Erweiterung bestehender Wohnräume plant und sich einen Überblick über die verschiedenen Bauweisen und Materialien verschaffen möchte, für den lohnt ein Rundgang auf der Messe. Das Thema „Baubiologie“ spielt für viele Bauherren eine entscheidende Rolle. So werden beispielsweise bei einer vollbiologischen Bauweise ausschließlich natürliche Materialien wie Holz, Lehm oder Holzfaserplatten zum Bauen und Dämmen verwendet. Der Faktor Zeit ist für die meisten Bauherren ein entscheidendes Kriterium, um der finanziellen Doppelbelastung durch Miete und Neubau-Finanzierung zu entgehen. Hier kommen wiederum die Vorteile von Fertighäusern zum Tragen. Wohnraumeinteilung, Installationen und Inneneinrichtungen werden vorab detailliert geplant und verkürzen die Bauzeit.

EIGENSTROM, SMART-HOME UND CO

Wer seinen Strom bereits mittel Photovoltaik-Anlage selbst produziert oder dies plant, kann dank der intelligenten Vernetzung der Haustechnik sowie optionalen Speicherlösungen seine Eigenstromquote deutlich erhöhen. Der Stromverbrauch wird optimiert und passt sich perfekt der erzeugten Energie der Photovoltaikanlage an.

Die wichtigste Komponente ist neben der Photovoltaikanlage das Energiemanagement. Es schaltet die entsprechenden Geräte automatisch nach Bedarf zu, wobei die sofortige Eigenstromnutzung im Vordergrund steht. Der darüber hinaus produzierte Strom kann z. B. durch Anbindung an die Heizung effizient in Wärme umgewandelt und so die Heizung oder Brauchwassererwärmung unterstützen oder für die spätere Nutzung direkt in einem Stromspeicher eingelagert werden. Die Systeme lassen sich beliebig erweitern und beispielsweise auch die Ladestation eines E-Autos mit einbinden. Dank Smart-Home lassen sich Heizung, Beleuchtung, Rollläden und vieles mehr über eine benutzerfreundliche Bedienoberfläche zentral im Haus oder von unterwegs via Smartphone steuern.

TIPPS FÜR DIE RENOVIERUNG ODER DEN VERKAUF

Aktuelle Trends für den Innenausbau, ob Bad, Küche oder Wohnraum, werden vorgestellt. Parkett, Laminat oder Vinylböden, eine neue Optik für die bestehende Küche, Fachbetriebe beraten die Besucher über die Produktvielfalt sowie die Verarbeitungsmöglichkeiten. Wer an den Verkauf seiner Immobilie denkt, kann sich bei Immobilienmaklern wertvolle Tipps holen, wie das Objekt wirkungsvoll in Szene gesetzt werden kann, um den gewünschten Verkaufspreis zu erzielen.

VORTRAGSPROGRAMM

Auch in diesem Jahr informieren ausstellende Betriebe in Fachvorträgen ausführlich über Produkte und Dienstleistungen. Themen sind unter anderem, „24h Badsanierung“, „Maximale Eigenstromnutzung – Photovoltaik, Batteriespeicher und Wärmepumpe in der Kombination“, „Ursachen für Feuchte an Gebäuden und die Lösungen!“ oder „Alles rund ums vollbiologische Bauen“.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019