Reiseverkehr
Stauwarnung: Am Wochenende sollte man Autobahnen im Allgäu meiden

Stau auf der Autobahn (Symbolbild)
  • Stau auf der Autobahn (Symbolbild)
  • Foto: Ralf Lienert
  • hochgeladen von Holger Mock

Ostern - Reiseverkehr: In ganz Deutschland sind Osterferien, außer in Hamburg. Viele Menschen strömen am Osterwochenende von Gründonnerstag bis Ostermontag ins Allgäu. Das merkt man nicht nur auf den Wanderwegen, sondern auch auf den Straßen. Der ADAC hat die A7 inklusive der Allgäuer Teilstrecke zwischen Memmingen und Füssen als staugefährdet eingestuft.

Auch die A96, vor allem von Memmingen Richtung Bodensee, wird am Osterwochenende vorraussichtlich voller sein als sonst. Gleiches gilt für die A980 ab dem Dreieck Allgäu. Ortskundige sollten daher die Autobahnen möglichst elegant umgehen. Sind sowieso meist die schöneren Strecken.

Für alle Allgäuer, die es in den Ferien Richtung Süden zieht: Die Brenner-Autobahn ist am Osterwochenende keine gute Idee, auch hier gibt es die dringende Stauwarnung des ADAC. An den Grenzübergängen sollte man sich auf längere Wartezeiten einstellen. Insgesamt am geringsten ist die Staugefahr noch am Karsamstag und Ostersonntag.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019