Füssen
Startschuss in Augsburg statt in Füssen

Mindestens 100000 Besucher erwartet die Stadt Füssen zur Landesausstellung «Bayern-Italien» im einstigen Kloster St. Mang. Der medienwirksame Startschuss für die Geschichtsschau der Superlative am 21. Mai 2010 fällt allerdings nicht im Ostallgäu, sondern in Augsburg, dem zweiten Ausstellungsort.

Rund 1000 geladene Gäste, darunter voraussichtlich auch Ministerpräsident Horst Seehofer, werden dem Eröffnungs-Festakt der Staatskanzlei beiwohnen. Dass dieser nun entgegen ersten Planungen nicht in Füssen, sondern in Augsburg stattfindet, liegt laut Dr. Rainhard Riepertinger vom Haus der bayerischen Geschichte am Fehlen passender Räume in Füssen. So fasse die von seinem Haus favorisierte Stadtpfarrkirche St. Mang zwar alle Gäste und sei auch nah genug an den Ausstellungsräumen. Doch der «weltliche Charakter» des Festaktes lasse sich nicht mit der Erwartung der katholischen Kirche vereinen, die Feier mit einem «geistlichen Impuls» zu verbinden, etwa einem Segensgebet oder einer kurzen Meditation. Weil sich räumlich keine geeigneten Alternativen böten, erhalte nun Augsburg den Zuschlag.

Trost für Füssen: Am Eröffnungstag soll dort ein Bürgerfest stattfinden. Auch dort will das Haus der bayerischen Geschichte ein «hochkarätiges Programm» bieten. Mit Bayerns Wissenschaftsminister Wolfgang Heubisch soll zudem ein Vertreter der Staatsregierung präsent sein.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019