Sonthofen hat wieder komplettes Amtsgericht

Sonthofen | pts | Das jahrelange Zittern im südlichen Oberallgäu um eine eigenständige Gerichtsbarkeit hat mit der gestrigen Bestallung von Alfred Reichert als Direktor des Amtsgerichts Sonthofen ein Ende. Die bisherige immer wieder von der Schließung bedrohte Filiale des Amtsgerichts Kempten wurde sogar aufgewertet und mit neuen Aufgaben versehen. Sechs Richter, 28 Schöffen und zehn Rechtspfleger befinden künftig über Strafsachen und Zivilverfahren, Vormundschaften und Nachlässe, Scheidungen und Zwangsvollstreckungen.

Bei der gestrigen Übergabefeier freuten sich lokale und regionale Politiker sowie Rechtsvertreter, dass ihr beinahe jahrzehntelanger Kampf um die Existenz des Gerichts letztlich Erfolg hatte. Der Vizepräsident des Oberlandesgerichts München, Gerhard Mützel, und der Präsident des Landgerichts Kempten, Dr. Erich Denk, gratulierten zu diesem Ergebnis von Hartnäckigkeit.

Zum Umdenken der bisherigen Zentralisierungs-Bestrebungen dürfte der bereits 1999 fertiggestellte Anbau ans Gericht beigetragen haben, wie mehrmals betont wurde.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019