Wetter
Rotorblatt einer Windkraftanlage in Wildpoldsried bricht wohl durch Blitzschlag

An einer Windkraftanlage bei Wildpoldsried (Oberallgäu) ist in der Nacht auf Mittwoch ein Rotorblatt abgeknickt. 'Ich vermute, dass es ein Blitzschlag war', sagt Betreiber Wendelin Einsiedler. Einen solchen Fall habe es im Windpark der Wildpoldsrieder Bürgergesellschaft noch nie gegeben.

Der 'Flügel' sei regelrecht zerfleddert, sagt Einsiedler. Durch einen Blitzschlag habe sich wohl die Luft in dem 34 Meter langen Rotorblatt so stark erhitzt, dass er 'geplatzt' sei. Sturmböen schließt Einsiedler als Ursache aus. Die Anlage schalte bei einer Windgeschwindigkeit von 25 Metern pro Sekunde automatisch ab und drehe die Rotoren aus dem Wind. Den letzten Blitzschaden habe es vor neun Jahren gegeben.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe unserer Zeitung vom 18.01.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019