Soziales
Humedica Gründer aus Nordkorea zurückgekehrt: Das Land braucht noch immer Hilfe

In 90 Ländern ist die Kaufbeurer Hilfsorganisation Humedica bereits im Einsatz gewesen – seit 1998 übrigens auch in einem wohl besonderes exotischen Zielgebiet: Nordkorea.

Vor wenigen Tagen erst ist Wolfgang Groß, Gründer und Geschäftsführer von Humedica, aus dem von der Außenwelt streng abgeschotteten Land zurückgekehrt. Dort hatte er in einem sogenannten Monitoring-Einsatz überprüft, ob gelieferte Hilfsmittel korrekt eingesetzt werden.

Kaum jemand aus dem Allgäu hat die Entwicklung des Landes wohl über Jahre hinweg so hautnah miterlebt wie Groß. Sein Fazit: Nordkorea hat sich seit 1998 stark verändert. Es ist wohlhabender, offener geworden – braucht aber immer noch Hilfe.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe Ihrer Allgäuer Zeitung vom 07.12.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Autor:

Markus Bär aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019