Unterjoch
Es ist die Lust am wilden Fahren

Dieser «Schneesturm» hat eine tierisch feuchte Nase. Ohne Scheu verteilt er damit Hundeknutscher und zeigt so in Sekunden die Besonderheit eines Huskies. «Sie sind die kuschelbedürftigsten und menschenfreundlichsten Tiere, die ich kenne», sagt Arno Steichler und krault seinen Buran (russisch für Schneesturm). Aufgeregt hüpft der Hund herum. Das Tier spürt die besondere Atmosphäre in Unterjoch (Oberallgäu), wo am Wochenende das 13. Internationale Schlittenhunderennen über Distanzen von fünf bis 17 Kilometer stattfand. Steichler fungierte dabei als Rennleiter und lenkte eines der 111 teilnehmenden Gespanne.

Jede Menge Gebell

Die Schlitten werden von wenigstens zwei, teilweise aber auch mehr als acht Hunden gezogen. Jede Menge Gebell also auf dem Renngelände. Die meisten Vierbeiner können den Start kaum erwarten. Und so soll es sein: «Die Hunde müssen Spaß am Laufen haben», sagt Rennteilnehmer Lars Rübenkamp. «Unter Druck geht gar nichts.»

Seine acht Huskies dagegen liegen noch völlig ruhig im Transportwagen. Von Lauffreude ist wenig zu sehen. Ganz anders wenig später: Aufgeregt bellend zerren die Hunde an ihrem Geschirr. Doch noch ist die Bremse an dem 15 bis 20 Kilogramm schweren Schlitten nicht gelöst. Dann zählt der Starter runter: Zehn, neun, acht, sieben, sechs, fünf, vier, drei, zwei, eins - und die Hunde hält nichts mehr.

«Huskies erreichen eine Durchschnittsgeschwindigkeit von bis zu 35 Stundenkilometern», sagt Steichler. Dabei können sie kurzzeitig das 200-Fache ihres Körpergewichts von etwa 20 Kilogramm ziehen. Gelenkt werden sie nur über Stimmkommandos wie «rechts», «links» und «gerade».

Nicht immer leicht

«Das Lenken ist mit einem Gespann von der Länge eines Sattelzuges, also rund 20 Metern, in Kurven nicht immer leicht», sagt der Rennleiter. «Stürze gehen aber meistens glimpflich aus», so Rübenkamp.

Was sie an Schlittenhunderennen reizt? «Es ist ein extremer Natursport, verbunden mit Tierliebe. Die Hunde sind deine Freunde, die vor dir herjagen, und hintendrauf steht ein Adrenalinjunkie», beschreibt Steichler mit einem Grinsen «den Extremsport».

Angefangen hat bei ihm alles wie bei vielen anderen auch mit dem Kauf eines Huskies. «Erst danach habe ich ein Buch gelesen und festgestellt, Huskies sind Rudeltiere», so Steichler. Also kam ein Zweiter dazu und irgendwann war «das Herrchen vom Husky-Virus befallen». Das Rennenfahren kam bei ihm wie bei Rübenkamp erst über den Hund. «Das ist die immer gleiche Geschichte», sagt letzterer.

Ziel ist die Weltmeisterschaft

Viele Schlittenhundeführer, so der Rheinländer, haben auch wenigstens einen Wohnungswechsel wegen ihrer Hunde hinter sich. «Sie brauchen eben Platz.» Aber das Leben mit den Hunden und der gemeinsame Spaß am Fahren ist für ihn die Hauptsache - lange vor dem Sport, sagt er.

Dennoch ist sein Ziel heuer die Weltmeisterschaft, für die das vom Württembergischen Schlittenhundeclub, dem Wintersportverein Unterjoch und der Gemeinde Bad Hindelang veranstaltete Rennen in Unterjoch ein Qualifikationslauf ist. Und den hat er in einem mit Welt- und Europameistern hochkarätig besetzten Starterfeld bewältigt. Rübenkamp liegt nach den beiden Durchgängen am Samstag und Sonntag in seiner Klasse über die 17 Kilometer lange Strecke auf Rang drei mit 35 Minuten und 24 Sekunden.

Und auch Buran machte seinem Namen alle Ehre: Zusammen mit seinen neun Gespannskollegen stürmte er für sein Herrchen über die 17-Kilometer-Strecke als Vierter durchs Ziel. Seine Zeit: 39 Minuten und 46 Sekunden.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019