Allgäu
Das ist extrem bedauerlich

Nachgefragt beim Obmann Des Kreisverbandes Oberallgäu im Bayerischen Bauernverband Herr Enderle, die BBV Ortsgruppe Wengen hat sich praktisch in nichts aufgelöst. Von 37 Mitgliedern kündigten 31. Wie erklären Sie sich diesen Sachverhalt?

Enderle: Das ist natürlich extrem bedauerlich, dass das so gekommen ist. Aber wir haben inzwischen schon Erfahrungen mit Massenkündigungen. Ziel ist immer, dass Druck auf die Politik aufgebaut wird. Doch der echte Effekt ist, dass wir Bauern uns selber schwächen.

Als Kündigungsgrund wurde immer wieder genannt, dass der BBV nicht mehr die Interessen der Milchbauern vertreten würde. Warum kommt das bei den Landwirten vor Ort so an?

Enderle: Kern des Streits ist die Abschaffung der Milchquote im Jahr 2015. Dieser Ausstieg macht vielen Landwirten Angst, was für mich absolut nachvollziehbar ist. Aber die Abschaffung ist beschlossene Sache, jetzt geht es vor allem darum, sich auf die Zeit danach vorzubereiten.

In Kempten belegen 18 Schüler das erste Semester an der Landwirtschaftsschule. Davon sind noch ganze 3 Schüler Mitglieder im BBV. Wie steht dazu der Kreisobmann?

Enderle: Da bin ich natürlich nicht begeistert, aber Sie dürfen das auch nicht auf den ganzen Bauernstand hoch rechnen. Junge Leute müssen kritisch sein, ich war das früher auch, doch an meinem Beispiel sieht man: Die kritische Haltung zum BBV muss nicht lebenslang sein.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019