Oberallgäu
Betrugsvorwurf:Polizist muss vor Gericht

Wegen Betrugsverdachts muss sich ein Polizist aus dem Oberallgäu im März vor dem Amtsgericht Sonthofen verantworten. Der 53-jährige Beamte hatte neben seiner Tätigkeit als Polizist gemeinsam mit seinem Sohn ein Kurierdienst-Unternehmen betrieben. Die Staatsanwaltschaft Kempten wirft ihm unter anderem vor, dabei Kurierfahrer in 13 Fällen um ihre Entlohnung betrogen zu haben. Das bestätigte Amtsgerichts-Direktor Alfred Reichert auf Anfrage unserer Zeitung.

Zudem soll der Beamte einen Fahrer massiv unter Druck gesetzt haben: Der hatte demnach gedroht, nicht mehr für das Kurier-Unternehmen zu fahren und sein Geld einzuklagen. Der Polizist soll dem Fahrer daraufhin angedroht haben, einen - erfundenen - Bußgeldbescheid, den er bisher zurückgehalten habe, zu aktivieren. Der Polizist soll außerdem seinen Dienst-Computer und Verbrauchsmaterial missbräuchlich verwendet haben.

Nachdem Unregelmäßigkeiten bei der Firmenleitung bekannt geworden waren, hatte das Polizeipräsidium Schwaben Süd/West ermittelt und schließlich den Beamten aus dem Dienst genommen. Laut Polizeisprecher Christian Owsinski sei der 53-Jährige ein bewährter Beamter. Trotzdem habe man aber auf die Vorwürfe angemessen reagieren müssen. Über disziplinarische Schritte könne erst nach Ausgang des Strafverfahrens entschieden werden. (elm)

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019