Schwerpunktkontrolle Maskenpflicht
Zwischenbilanz: Rund 200 Verstöße im Bereich des Polizeipräsdiums Schwaben Süd-West

Coronavirus (Symbolbild).

Im Rahmen einer bayernweiten Schwerpunktaktion haben Polizeibeamte am Freitag auch im Bereich des Polizeipräsidiums Schwaben Süd-West die Einhaltung der Maskenpflicht im ÖPNV und an öffentlichen Plätzen kontrolliert.

Bei den Kontrollen konnten die Beamten - im Zeitraum von 7 Uhr bis 15 Uhr - rund 200 Verstöße gegen die Maskenpflicht feststellen. Insgesamt bewertete die Polizei das Zwischenergebnis aber als positiv und sprach von einer "hohen Akzeptanz für die Maskenpflicht".

Die Kontrollen fanden noch bis Freitagabend gegen 22 Uhr statt. Unterstützt wurden die Allgäuer Beamten von Einsatzkräften der Bereitschaftspolizei. Eine Schlussbilanz will das Polizeipräsidium Schwaben Süd-West am Montag der nächsten Woche veröffentlichen.

Polizei kündigt Kontrollen an: Auf diesen Plätzen im Allgäu gilt die Maskenpflicht
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ