Special Winter SPECIAL

Schneefall
Zu schnell unterwegs und Notrufsäule umgefahren: zwei Verletzte nach Unfall auf der A7 bei Sulzberg

8Bilder

Ein 29-jähriger Autofahrer befuhr die A7 von Kempten kommend in Richtung Füssen. Nach dem Autobahndreieck Allgäu war die Fahrbahn schneebedeckt. Der Fahrer passte seine Geschwindigkeit den Wetterverhältnissen nicht an und kam, trotz Winterreifen, nach rechts von der Fahrbahn ab.

Er schleuderte gegen ein Verkehrszeichen. Anschließend streifte er die Schutzplanke und überfuhr eine Notrufsäule. Seine Beifahrerin und er wurden durch den Unfall leicht verletzt und ins Klinikum Kempten gebracht.

Das Fahrzeug hatte einen wirtschaftlichen Totalschaden in einer Höhe von etwa 8.000 Euro. Ein Fremdschaden entstand in Höhe von 1.300 Euro. Den Fahrer erwartet jetzt eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen