Sachschaden
Zu schnell beim Überholen: VW Tiguan kommt auf A7 ins Schleudern

Ein 49-jähriger Oberallgäuer kam mit seinem Auto ins Schleudern. (Symbolbild)
  • Ein 49-jähriger Oberallgäuer kam mit seinem Auto ins Schleudern. (Symbolbild)
  • Foto: Alexander Kaya
  • hochgeladen von Julian Hartmann

Am Mittwoch, 17.06.2020, gg. 14:15 Uhr, hatte es ein 49-jähriger Oberallgäuer etwas zu eilig. Er fuhr mit seinem Pkw VW Tiguan auf der A 7 in Richtung Norden. Als er einen anderen Pkw überholte, kam er aufgrund überhöhter Geschwindigkeit ins Schleudern und stieß zweimal gegen die rechte Schutzplanke. Verletzt wurde niemand. Der Pkw musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden beträgt insg. ca. 15.000 Euro.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen