Kempten
Zimmerbrand in Kempten - rund 50.000 Euro Schaden

Ein Schaden von rund 50.000 Euro entstand bei einem Zimmerbrand am Donnerstag. Kurz nach 12 Uhr wurde der Brand einer alten Ville in der Füssener Straße mitgeteilt. Entgegen der ersten Mitteilung, dass das Gebäude in Vollbrand steht, handelte es sich um einen Zimmerbrand im zweiten Stock.

Das Feuer konnte durch die Feuerwehr innerhalb kürzester Zeit gelöscht werden. Im Rahmen der Löscharbeiten mussten die Fehlböden in dem alten Gebäude aufgebrochen werden. Keiner der drei Arbeiter einer auswärtigen Firma, die derzeit in diesem Gebäude wohnen, befand sich zum Zeitpunkt des Brandausbruchs in dem Objekt.

Die Sachbearbeitung wurde von Kripo Kempten übernommen. Die Brandursache ist derzeit noch unbekannt, Anhaltspunkte für eine vorsätzliche Brandstiftung liegen nicht vor.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ