Feuerwehr
Wasserrohrbruch in Kemptener Kronenstraße: 50.000 Euro Sachschaden

Am Sonntagmorgen bemerkte ein 29-jähriger Passant, dass an einer Hausfassade in der Kronenstraße massiv das Wasser herunterläuft. Die verständigte Feuerwehr Kempten musste sich, nachdem niemand die Türe öffnete, gewaltsam Zutritt zu dem Anwesen verschaffen.

In mehreren unbewohnten Wohnungen stand das Wasser bereits 10 cm hoch. Später konnte in dem Anwesen die 89 Jahre alte Hausbesitzerin angetroffen werden. Die Frau hatte von dem Einsatz bis dahin nichts mitbekommen. Die Feuerwehr konnte dann den Wassereinbruch durch das Schließen des Hauptwasserhahnes stoppen. Der Notdienst des Stromversorgers wurde von der Polizei Kempten verständigt. Der Sachschaden durch den Rohrbruch in einer Außenwand beträgt rund 50.000 Euro.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020