Skurriler Unfall
Von zwei Frauen gefunden: Verletzter (44) kann sich nicht an Unfall bei Kempten erinnern

Verletzter Mann mit Gedächtnisverlust  (Symbolbild).
  • Verletzter Mann mit Gedächtnisverlust (Symbolbild).
  • Foto: Ralf Lienert
  • hochgeladen von David Yeow

Zwei unbekannte Frauen haben am Mittwochnachmittag einen 44-jährigen stark blutenden Mann an der Staatsstraße 2009 (Altusried - Kempten) im Abzweigungsbereich Richtung Neuhausen beziehungsweise Wiggensbach neben seinem Auto gefunden. Die Frauen fanden die Telefonnummer eines Arbeitskollegen und riefen diesen an. Der Arbeitskollege brachte den 44-Jährigen dann ins Krankenhaus, so die Polizei.

Der 44-jährige Verletzte konnte laut Polizei weder etwas zu seiner Verletzung noch zu der Autofahrt sagen. Das Auto war zwar leicht beschädigt, aber es konnte kein Zusammenhang zu den Verletzungen hergestellt werden. Im Bereich der Fundstelle und auf der Fahrstrecke von der Wohnung bis zu dem Platz, wo der Mann gefunden wurde, konnten zunächst keine Unfallspuren festgestellt werden, die mit dem Vorfall in Verbindung stehen könnten.

Nach einigen Untersuchungen und Ermittlungen liegt nun folgender Sachverhalt vor

Nach Angaben der Polizei sei der Verletzte mit dem Auto vom Firmensitz in Kempten nach Hause gefahren, um dort benötigtes Handwerkszeug für die Firma zu holen. Auf dem Rückweg kam es dann wohl zu einer Art indirektem Anstoß mit einem anderen Fahrzeug. Zwischen dem Zollhaus und der Abzweigung nach Neuhausen lagen Splitter, die dem Auto zugeordnet werden konnten. Dort ist also die tatsächliche Unfallstelle, so die Polizei.

Es wird angenommen, dass von einem vermutlich entgegenkommenden Fahrzeug ein loser Gegenstand, eventuell ein nicht befestigter Spanngurt oder Ähnliches, auf die Motorhaube des Auto schlug und den Außenspiegel abriss. Der Verletzte hatte wohl die Seitenscheibe offen. Deshalb flog der abgeschlagene Seitenspiegel ins Wageninnere und traf den Mann seitlich am Kopf. Dabei hat er einen Nasenbruch erlitten.

Polizei sucht Zeugen

Gesucht werden jetzt Zeugen, die etwa zwischen 17:15 und 17:30 Uhr auf der Staatsstraße 2009 zwischen Krugzell und Kempten unterwegs waren und die eventuell Angaben zu dem flüchtigen Fahrzeug machen können. Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Verkehrspolizeiinspektion Kempten unter (0831) 9909-2050 entgegen. Die zwei erwähnten Frauen, die den Mann gefunden haben, werden ebenfalls gebeten, sich zu melden.

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen