Verkehr
Vom Handy abgelenkt: Lkw-Fahrer (44) fährt auf der A980 bei Sulzberg fast auf Polizeistreife auf

Polizei (Symbolbild)

Am Montag kam es in den Mittagsstunden zu einer gefährlichen Situation auf der A980. Eine zivile Streife der Verkehrspolizeiinspektion Kempten überholte in Richtung Allgäuer Dreieck fahrend einen Lkw. Sie beobachteten den Lkw-Fahrer dabei, wie er auf seinem Smartphone tippte. Dabei war er so abgelenkt, dass er bei dem Anhalteversuch durch die vor ihm fahrende Streife sowohl die Anhaltezeichen, als auch das eingeschaltete Blaulicht übersah. Schließlich kam es beinahe zu einem Auffahrunfall.

Nur durch eine Vollbremsung und ein Ausweichmanöver konnte ein Unfall vermieden werden. Der 44-jährige Berufskraftfahrer war selbst über sein Verhalten und der damit verbundenen Ablenkung vom Straßenverkehr erschrocken. Die Verkehrspolizeiinspektion Kempten möchte nicht nur aufgrund dessen vor den Gefahren des Benutzens von etwaigen elektrischen Geräten während der Fahrt warnen und zu einem sensiblen Umgang aufrufen.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019