In Gewahrsam
Volltrunkener Mann (43) in Kempten schlägt Polizist ins Gesicht und pinkelt an Hauswand

Ein 43-Jähriger hat volltrunken in der Kemptner Innenstadt auf einer Treppenstufe geschlafen (Symbolbild).
  • Ein 43-Jähriger hat volltrunken in der Kemptner Innenstadt auf einer Treppenstufe geschlafen (Symbolbild).
  • Foto: David Yeow
  • hochgeladen von Julian Hartmann

Am Dienstagnachmittag hat ein 43-jähriger Volltrunkener einen Polizisten in Kempten ins Gesicht geschlagen. Der Beamte erlitt leichte Verletzungen, so die Polizei in einer Meldung. 

Polizei nimmt Volltrunkenen in Gewahrsam

Demnach fanden die Beamten eine hilflose Person in der Innenstadt: Ein 43-Jähriger befand sich schlafend auf einer Treppenstufe. Da der Mann sich weder artikulieren, noch eigenständig auf den Beinen halten konnte, nahmen die Beamten ihn zur eigenen Sicherheit in Gewahrsam. 

Die Polizisten trugen den Betrunkenen dann zum Einsatzfahrzeug. Dort schlug der Mann nach ihnen. Ein Beamter wurde durch einen Schlag ins Gesicht leicht verletzt. 

Mann pinkelt an die Hauswand 

Den restlichen Nachmittag verbrachte der 43-Jährige in Gewahrsam. Als er wieder entlassen wurde, pinkelte er dann noch gegen die Hauswand des Polizeigebäudes. Gegen den Betroffen leiten die Beamten nun mehrere Strafverfahren ein. Er wird sich in nüchternem Zustand für seine Taten verantworten müssen, so die Polizei.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen