Special Blaulicht SPECIAL

Kriminalität
Versuchter Einbruch in Kirchheim: Polizei ermittelt Täter

Nachdem Anfang April drei zunächst Unbekannte versuchten, in ein landwirtschaftliches Anwesen einzudringen, gelang der Polizei nun die Ermittlung der Tatverdächtigen.

Am Abend des 1. April 2016 wurde ein aufmerksamer Anwohner im Ortsteil Hasberg auf zwei ihm unbekannte Männer aufmerksam. Er beobachtet sie dabei, wie sie sich an der Türe und an Fenstern eines Anwesens zu schaffen machten, deren Bewohner zu diesem Zeitpunkt nicht zuhause waren. Als er die Unbekannten ansprach, gaben diese vor Milch kaufen zu wollen. Daraufhin stiegen sie in ein Auto, in dem ein weiterer Unbekannter wartete.

Richtigerweise informierte der Anwohner unverzüglich die Mindelheimer Polizei von seiner Beobachtung. Die Beamten fahndeten bislang erfolglos nach den Männern, denen der Einstieg in das Anwesen wegen der Ansprache nicht gelungen war.

Die Ermittlungen der Mindelheimer Polizei ergaben zwischenzeitlich, dass das benutzte Fahrzeug einen Tag zuvor (31. März 2016) im Raum Aschaffenburg durch die Polizei kontrolliert wurde. Damals befanden sich drei Männer im Wagen, von denen die Polizei bereits Lichtbilder gespeichert hatte.

Mittlerweile steht fest, dass zwei der drei in Aschaffenburg kontrollierten Insassen die beiden Unbekannten waren, die sich am Anwesen in Kirchheim zu schaffen machten. Diese in Ungarn wohnhaften Männer im Alter von 32 und 49 Jahren werden nun zur Anzeige gebracht.

In Nordrhein-Westfalen laufen gegen den 32-Jährigen bereits Ermittlungen wegen Verdachts des Bandendiebstahls, gegen den 49-Jährigen wegen Betrugsverdachts. Die Identität der während des Einbruchsversuchs im Auto wartende dritte Person ist noch unklar und Gegenstand der noch nicht abgeschlossenen Ermittlungen der Mindelheimer Polizei. Außerdem wird geprüft, ob das Trio noch für weitere Taten in Frage kommen könnte.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen