Haftbefehl
Versuchte Vergewaltigung am 26. November 2016 in Kempten: Kripo ermittelt Tatverdächtigen

Am 26. November 2016 kam es am Schuhmacherring in Kempten zu einer versuchten Vergewaltigung zum Nachteil einer 46-jährigen Joggerin.

Gegen 06:30 Uhr war die Frau auf dem nördlichen Fuß- und Radweg entlang des Schumacherrings unterwegs, als sie unvermittelt von hinten festgehalten und zu Boden gerungen wurde. Die Frau wurde durch verletzt und der damals unbekannte Täter ließ nur aufgrund der Gegenwehr von dem Opfer ab.

Aufgrund der damals sichergestellten Spuren konnte die Kriminalpolizei Kempten nun einen dringend Tatverdächtigen ermittelt. Es handelt sich um einen 33-Jährigen, der bereits seit Januar 2017 aufgrund anderer begangener Delikte in Strafhaft sitzt.

Die Ermittlungen zur genauen Herkunft des Mannes sind noch nicht endgültig abgeschlossen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft erließ der Ermittlungsrichter am Amtsgericht Kempten Haftbefehl wegen des Verdachts der versuchten Vergewaltigung.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen