Special Blaulicht SPECIAL

Entwarnung
Vermeintlicher Bombenfund in Memminger Garten

Die Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Wallensteinstr. staunten nicht schlecht, als sie am 17.05.2014, gegen 20 Uhr, bei Grabungsarbeiten im eigenen Garten auf einen augenscheinlich bombenähnlichen Gegenstand stießen.

Die hinzugerufene Polizeistreife konnte den noch teilweise eingegrabenen, verrosteten, metallenen Gegenstand auch nicht genau identifizieren. Deshalb wurde die Sondergruppe vom Bayerischen Landeskriminalamt verständigte, die für die Gefahrenbeseitigung bei explosionsverdächtigten Gegenständen zuständig ist. Die Feuerwehr Memmingen und Führungskräfte der Stadt und der Feuerwehr waren ebenso am Einsatzort gewesen. Eine Evakuierung der Anwohner war in Vorbereitung.

Durch die Sondergruppe wurde in einem Radius von 50 Meter um die Fundstelle des Gegenstandes eine Sicherheitszone errichtet, da der Gegenstand weiter hätte freigelegt werden müssen. Bereits nach kurzer Zeit konnte jedoch Entwarnung gegeben werden, da der Gegenstand als Erdungspunkt für einen Blitzableiter identifiziert werden konnte und somit keine Gefahr für die Anwohner drohte.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen