Sicherungspflicht
Verkehrskontrolle eines Kleintransporters in Kempten: Frau (35) und drei Kinder schlafen ungesichert auf der Ladefläche

Während einer Streifenfahrt in der Nacht vom 08.09.2017 auf den 09.09.2017 fiel den Beamten ein Kleintransporter auf, der an der Kreuzung Burgstraße und Kaufbeurer Straße bei Rot über die Ampel fuhr.

Der Fahrzeugführer wurde daraufhin angehalten und kontrolliert. Auf den ersten Blick befand sich in dem Fahrzeug nur eine weitere männliche Person auf dem Beifahrersitz. Bei der Aushändigung der Dokumente bemerkten die Beamten, dass der 50-jährige Fahrer neben seinem eigenen auch die Reisepässe seiner Frau und seiner drei Kinder mit sich führte. Bei der Kontrolle des Laderaums stellte die Streife mit Erschrecken fest, dass die 35-jährige Frau mit den 2 ½ und 4-jährigen Kleinkindern sowie dem 4 Monate alten Säugling auf einer Luftmatratze auf der Ladefläche lagen und schliefen.

Nach Angaben des Fahrers sei die Familie so von Berlin bis nach Kempten gefahren und auf dem Weg nach Österreich. Da das Fahrzeug nur über zwei Sitzplätzte verfügte und Frau und Kinder ohne jede Sicherung mitfuhren, wurde die Weiterfahrt unterbunden. Für den Verstoß gegen das Rotlicht sowie die Sicherungspflicht muss sich der Fahrzeugführer auf ein empfindliches Bußgeld einstellen.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019