Alkohol
Verfolgungsjagd endet an Hauswand: Betrunkener Mercedes-Fahrer (50) flüchtet vor Verkehrskontrolle in Kempten

Am frühen Donnerstagmorgen wollten Beamte der Polizeiinspektion Kempten in der Innenstadt einen Mercedes kontrollieren. Als der Fahrer Autos die Anhaltesignale des Streifenwagens erkannte, gab dieser Gas, statt anzuhalten.

Der Autofahrer fuhr mit überhöhter Geschwindigkeit und versuchte, die Streifenbesatzung abzuschütteln. Dabei wollte er auch um eine enge Kurve fahren. Weil er zu schnell war, misslang dies. Der Fahrer prallte gegen die Hausmauer eines Lokals.

Bei der folgenden Kontrolle zeigte sich schnell der Grund für die Flucht: Der Kemptener war betrunken. Der 50-jährige Fahrer wehrte sich gegen die Verkehrskontrolle und die Blutentnahme. Die Beamten mussten ihn deshalb dazu zwingen.

Neben den Anzeigen wegen den Verkehrsdelikten ermittelt die Polizei jetzt auch wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte. An der Hauswand sowie dem Mercedes entstand ein Schaden in Höhe von insgesamt 1.000 Euro. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen