Schleusung
Taxifahrer bringt Afghanen (27) illegal nach Kempten

Am Donnerstagnachmittag meldete sich ein österreichischer Taxifahrer bei der Polizei um Anzeige gegen einen Fahrgast zu erstatten, welcher die vereinbarten Fahrtkosten nicht in vollem Umfang bezahlt hatte.

Der Taxifahrer hatte den Fahrgast in Niederösterreich aufgenommen und ihn für eine vereinbarte Summe von 1.000 Euro nach Kempten gefahren. Hierfür zahlte der Fahrgast, ein 27-jähriger Afghane, 100 Euro an. Den Rest sollte der Beförderer in Kempten vom Bruder des Fahrgastes bekommen.

Am Ziel angekommen wurden von den noch ausstehenden 900 Euro allerdings nur 50 Euro bezahlt. Die Brüder flohen im Anschluss. Durch die Polizei konnte der Fahrgast wenig später am Bahnhof aufgegriffen und festgenommen werden. Wie sich herausstellte, war der 27-Jährige illegal in die Bundesrepublik Deutschland eingereist. Nach Rücksprache mit der zuständigen Staatsanwaltschaft wurde gegen den Beförderer ein Strafverfahren wegen Schleusung eingeleitet.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen