Wetter
Tauwetter führt zu Überschwemmungen im Allgäu

Milde Temperaturen und Starkregen führten zu zahlreichen Schäden und Behinderungen durch Überschwemmungen im Einsatzbereich des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West.

Seit dem späten Montagnachmittag wurde die Allgäuer Polizei zu 40 Einsätzen gerufen, die im Zusammenhang mit dem Dauerregen stehen. Bei den meisten Einsätzen gab es Probleme aufgrund von überschwemmten Straßen und Wegen. Außerdem sind viele Keller vollgelaufen.

Dabei lief das Wasser meist über angrenzende Hangwiesen, deren Böden übersättigt sind und kein Wasser mehr aufnehmen können. Momentan kann die Polizei keine Aussagen über den Gesamtschaden an den Gebäuden machen. Zu Verkehrsbehinderungen kam es kaum.

Die Wertach, die Günz, die Mindel und die Donau erreichten Meldestufen. Zahlreiche kleinere Bäche sind bereits ohne größere Folgen über die Ufer getreten.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019