Geplänkel
Streit eskaliert: Mann (45) angeblich mit Schusswaffe in Kempten bedroht

Der Streit löste einen Einsatz der Polizei aus.
  • Der Streit löste einen Einsatz der Polizei aus.
  • Foto: Michael Mller
  • hochgeladen von Viktor Graf

Am Sonntagnachmittag, gegen 14:35 Uhr kam es in der Dieselstraße in Kempten zu einem Streit zwischen einem 45- und einem 32-Jährigen. Der 32-Jährige war nach Meinung des 45-Jährigen mit seinem Auto zu schnell auf einen Werkstatthof in der Dieselstraße gefahren.

Nach ersten Informationen habe der 32-Jährige den 45-Jährigen auf Ansprache dann mit einer Schusswaffe bedroht. Der Tatverdächtige konnte aufgrund einer sofort eingeleiteten Fahndung in der Kaufbeurer Straße in Kempten einer Kontrolle unterzogen werden.

Entgegen der Erstmitteilung bestätigten sich die Angaben über das Führen einer Schusswaffe anlässlich des Streits nicht. Eine durch den Ermittlungsrichter angeordnete Durchsuchung der Wohnung des Tatverdächtigen führte zum Auffinden mehrerer Schusswaffen und Munition. Der Mann ist in legalem Besitz dieser Waffen.  Die Zuverlässigkeit des Waffenbesitzers wird geprüft.

Im Zuge der Wohnungsdurchsuchung wurden Cannabissamen aufgefunden, welche durch die Polizei sichergestellt wurden.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019