Special Blaulicht SPECIAL

Verhaltenshinweise
Sicher zur Schule - Aktionen und Tipps der Polizei

Am 12. September ist es wieder so weit, viele Schülerinnen und Schüler machen sich zum ersten Mal auf den Weg zur Schule. Mit dem ersten Schultag beginnt für die Kinder ein neuer Lebensabschnitt, der viele Veränderungen mit sich bringt. Der Schulweg ist für die Kinder oft der erste Weg, den sie allein ohne Aufsicht gehen. Zur Sicherheit unserer jüngsten Schüler führen die örtlichen Polizeidienststellen auf den Schulwegen, wie zu Beginn jedes Schuljahres, verstärkt Maßnahmen zur Verkehrsüberwachung durch.

Vorbildfunktion

Jeder von uns kann seinen Teil zur Schulwegsicherheit beitragen indem sich jeder Einzelne vorbildlich und rücksichtsvoll im Straßenverkehr bewegt. Nehmen Sie Rücksicht auf die schwächsten Verkehrsteilnehmer - unsere Kinder.

Defensives Fahrverhalten

Rechnen Sie als Kraftfahrer mit dem Fehlverhalten der Kinder, halten sie sich an die Verkehrsregeln, fahren sie besonders vorrausschauend und so, dass sie jederzeit anhalten können.

Zu Fuß zur Schule - Schulweg trainieren

Die neuen ABC-Schützen legen ihren Weg zur Schule auf unterschiedlichste Art und Weise zurück. Egal wie, die Erstklässler sollten dies an ihren ersten Tagen nicht unvorbereitet tun. Wir empfehlen den Eltern, den Schulweg mit den Kleinen gemeinsam zu planen und ganz bewusst zu trainieren. Zudem sollten gerade die Erstklässler an den ersten Schultagen zur Schule begleitet werden.

Machen Sie die Kinder auf mögliche Gefahren aufmerksam und sensibilisieren sie ihre Kinder im Bezug auf die bestehenden Risiken im Straßenverkehr. Nicht der unbedingt kürzeste Weg ist auch der sicherste! Nutzen Sie alle möglichen Überquerungshilfen für Ihr Kind, wie Zebrastreifen, Verkehrsampeln oder Überwege, an denen Schulweghelfer eingesetzt sind. Achten Sie darauf, dass der Schulweg, gerade in den Wintermonaten, entsprechend beleuchtet ist.

Gemeinsam ist alles leichter

Kinder sollten sich für den gemeinsamen Schulweg zu Weggemeinschaften verabreden. Gerade Schulanfänger sollten, soweit sie nicht von den Eltern gefahren oder zu Fuß begleitet werden, in Gruppen gehen. Die Begleitung durch ältere Schüler ist ein Vorteil.

Sicherheit durch Sichtbarkeit

Achten Sie darauf, dass ihre Kinder helle Kleidung und Reflektoren, auch am Schulranzen, tragen. Gerade in der 'dunklen Jahreszeit' sind die Kleinen im Straßenverkehr oft sehr schwer zu erkennen.

Eile verleitet zur Unachtsamkeit

Bitte schicken Sie Ihr Kind rechtzeitig zur Schule. Zeitnot und Hetze führen zu falschem Verhalten und erhöhen das Unfallrisiko.

Mit dem Rad zur Schule

Schulanfänger sind noch nicht in der Lage, den Anforderungen des Straßenverkehrs gerecht zu werden. Lassen Sie Ihr Kind deswegen erst nach bestandener Radfahrprüfung in der vierten Klasse mit dem Rad zur Schule fahren.

Polizeiaktionen zum Schulbeginn

Gemeinschaftsaktion 'Sicher zur Schule - Sicher nach Hause'

Die zentrale Auftaktveranstaltung, auf der Eltern und Kraftfahrer auf die Gefährdung der Kinder im Straßenverkehr hingewiesen werden, findet für den Bereich des gesamten Regierungsbezirkes Schwaben am

Freitag, 13.09.2013, 09.00 Uhr (2. Schultag), in der Gustav-Stresemann-Grundschule in 87437 Kempten, Hanebergstraße 34 statt.

Schwerpunktaktion zum Schulbeginn

Alle bayerischen Polizeidienststellen werden in der Aktionswoche vom 12.09. - 17.09.2013 schwerpunktmäßig die Schulwege überwachen und sich beispielsweise dem Vorrang der laufenden Schüler vor den gefahrenen Schülern, der Einhaltung von Geschwindigkeitsbegrenzungen oder von Halteverboten widmen.

Schulwegsicherheit geht uns alle an!

Das Polizeipräsidium Schwaben Süd/West wünscht allen Schulanfängern und ihren Eltern einen guten und sicheren Start ins neue Schuljahr und einen allzeit unfallfreien Schulweg.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen