Winter
Schneeglatte Straßen: Über 30.000 Euro Schaden und zwei Verletzte bei Unfall mit Folgeunfall bei Rammingen

Am Dienstagfrüh ereignete sich ein Verkehrsunfall außerhalb von Rammingen, auf der Kreisstraße. Eine 21-jährige Fahrerin war in südlicher Richtung unterwegs, als sie bei schneebedeckter Fahrbahn die Kontrolle über ihren Kleinwagen verlor und dabei auf die Gegenfahrbahn geriet.

Ein entgegenkommender 32-jähriger Autofahrer konnte trotz Brems- und Ausweichmanöver den Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Da die junge Frau nicht mehr die Türen öffnen konnte, musste die Feuerwehr sie aus ihrem total demolierten Auto befreien. Beide Autofahrer wurden durch den Unfall leicht verletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von über 30.000 Euro.

Infolge des ersten Verkehrsunfalls und der damit verbundenen kurzzeitigen Straßensperrung staute sich der Verkehr an dieser Stelle in beide Richtungen. Dabei fuhr ein unaufmerksamer 22-jähriger Autofahrer aus nördlicher Richtung kommend am Stauende auf ein stehendes Auto auf. Es entstand Sachschaden in Höhe von 1.500 Euro, verletzt wurde niemand.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020