Feuerwehreinsatz
Sachschaden in Höhe von 100.000 Euro bei Brand in der Bergstation der Hörnerbahn in Bolsterlang

11Bilder

Am Dienstag, gegen 20:00 Uhr, wurde die Feuerwehr alarmiert, da in der Gaststätte der Bergstation der Hörnerbahn ein Brand ausgebrochen war. Die Löscharbeiten gestalteten sich als schwierig, da die Einsatzkräfte der Feuerwehr mit ihrer Ausrüstung zuerst mit Quad, Skido und Pistenraupe zum Brandort gebracht werden mussten.

Eine Benutzung der Hörnerbahn selber war nicht möglich, da erst abgeklärt werden musste, ob die Seile der Bahn durch den Brand in Mitleidenschaft gezogen worden waren. Es stellte sich jedoch heraus, dass dies nicht der Fall war.

Wie sich die Lage ergab, war der Brand in der Küche des Restaurants ausgebrochen. Diese brannte auch völlig aus. Der anschließende Gastraum wurde durch Qualm und Ruß in Mitleidenschaft gezogen. Insgesamt entstand ein Schaden von ca. 100.000 Euro. Die Polizei ermittelt.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ