Trickbetrug
Rentnerin aus Immenstadt um über 10.000 Euro betrogen

Mit einem falschen Gewinnversprechen gelang es bisher unbekannten Betrügern eine fünfstellige Summe zu ergaunern. Bereits am 01.08.2014 hatte eine 87-jährige Frau aus Immenstadt von unbekannten Betrügern einen Anruf erhalten, in dem ihr mitgeteilt wurde, dass angeblich auf einem Konto in der Türkei 400.000 Euro für sie bereit lägen. <%IMG id='1036375' title='Feature Polizei'%>

Um dieses Geld zu erhalten, müsse sie aber einen Betrag von 2.700 Euro über einen Geldtransferdienst in die Türkei überweisen, was sie auch tat. Auf Aufforderung überwies sie am 04.08.2014 nochmals 7.600 Euro in die Türkei.

Als die Frau am 11.08.2014 auf Anweisung der Täter auch noch eine Banküberweisung in Höhe von 18.200 Euro in die Türkei durchführen sollte, wurden die Mitarbeiter der Bank hellhörig und schickten die Frau zur Polizei.

Es wird in diesem Zusammenhang darauf hingewiesen, dass bei derartigen Anrufen/ Schreiben/ E-Mails in der Regel um Betrugsversuche handelt. Senden Sie daher niemals Geld an Fremde über einen Geldtransfer-Service.

Untrügerische Hinweise auf Betrugsversuche sind Geschäfte und Angeboten, die unrealistische Vorteile versprechen, wie z.B. ein ungewöhnlich billiger hochwertiger Gebrauchtwagen, der sich im Ausland befindet oder angebliche Steuern oder Gebühren für ausländische Lotteriegewinne. Da sich die Betrüger vielfach gezielt an ältere Mitbürger wenden, werden deren Angehörige gebeten diese bezüglich entsprechender Betrugsmaschen zu sensibilisieren.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen