220 Einsätze
Polizeipräsidium Schwaben Süd/West: Silvesternacht verlief ruhig

Die Silvesternacht verlief für die Polizei im Allgäu ruhig. (Symbolbild)
  • Die Silvesternacht verlief für die Polizei im Allgäu ruhig. (Symbolbild)
  • Foto: Benjamin Liss
  • hochgeladen von Holger Mock

Die Polizei zieht eine recht positive Bilanz der Silvesternacht im Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West. Zwischen 19 Uhr und 7 Uhr am Neujahrstag wurden die Beamten zu 220 Einsätzen gerufen. Neben einigen Körperverletzungsdelikten nach Auseinandersetzungen, bei denen mehrere Personen leicht verletzt wurden, musste die Polizei in rund 60 Fällen auch Hinweisen zu Ruhestörungen nachgehen.

Nach eigenen Angaben überwachte die Polizei in der Sylvester-Nacht die Vorgaben der Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmen-Verordnung konsequent. Es gab Verstöße gegen die Maskentrageverpflichtung und im Zusammenhang mit der Kontaktbeschränkung.

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen