Rauschgiftfund
Polizeikontrolle in Memmingen: 38-Jähriger schluckt Papiertütchen mit Heroin

2Bilder

Am Montagabend wurde am Königsgraben ein 38-jähriger Mann aus Memmingen mit seinem Fahrrad kontrolliert, da er ohne Licht fuhr. Er versuchte sich der Kontrolle zu entziehen, indem er flüchtete.

Er konnte kurz darauf angehalten werden. Da er sich nicht ausweisen konnte, wurde er durchsucht. Hierbei zog er ein kleines Papiertütchen aus der Jackentasche, welches er blitzschnell in den Mund schob und schluckte.

Da der Verdacht bestand, dass es sich um Rauschgift (Heroin) handelte, wurde eine Blutentnahme angeordnet. Im Klinikum Memmingen wurde mittels einer Magenspiegelung das Briefchen mit Betäubungsmittel wieder aus dem Körper geholt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen