Hausfriedensbruch
Polizei nimmt Mann (72) nach Streit in Kemptener Bankfiliale in Gewahrsam

Wegen einer geplanten Kontoauflösung kam es am gestrigen Montag in einem Geldinstitut am August-Fischer-Platz zu einem Streit zwischen einem Kunden und Mitarbeitern der Bank. Der 72-jährige Kunde echauffierte sich derart, dass ihm von der Filialleiterin schließlich ein Hausverbot erteilt wurde. Trotz mehrmaliger Aufforderung die Filiale zu verlassen, verharrte der wütende Mann in der Bank.

Daraufhin wurde die Polizei verständigt, die den Mann ebenfalls wiederholt erfolglos dazu aufforderte, die Filiale zu verlassen. Nachdem auch die Vermittlungsversuche der Beamten nicht zum freiwilligen Verlassen der Geschäftsräume führten, wurde der Mann von der Streifenbesatzung nach draußen geführt.

Auf diesem Weg setzte er sich plötzlich derart zur Wehr, dass er zu Boden gebracht, gefesselt und in Gewahrsam genommen wurde. Ein Beamter erlitt hierbei eine Verletzung an der Hand. Der Rentner, der noch am Nachmittag aus dem Gewahrsam entlassen wurde, verletzte sich ebenfalls an der Hand und zog sich eine Abschürfung am Kopf zu. Gegen den Mann wird nun wegen Hausfriedensbruch und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen