Kontrolle
Polizei muss erneut Geburtstags-Partys auflösen: Verstöße gegen die Ausgangsbeschränkung im Allgäu

Symbolbild.
  • Symbolbild.
  • Foto: David Yeow
  • hochgeladen von Lisa Hauger

Die Polizei kontrolliert weiter die Einhaltung der Ausgangsbeschränkung und stellte am Dienstag einige Verstöße fest. Am Abend stellten die Beamten zum Beispiel zwei männliche Personen im Alter von 15 und 34 Jahren an einer Immenstädter Bushaltestelle fest, die dort zusammen Bier tranken. Weil der 15-Jährige laut Polizeiangaben bereits mehrfach gegen das Infektionsschutzgesetz verstoßen hatte, nahmen ihn die Polizisten in Gewahrsam. Dabei leistete er Widerstand, woraufhin ihn die Beamten fesselten. Außerdem beleidigte der Jugendliche die Beamten. Ein Polizist wurde leicht am Daumen verletzt, so die Polizei in einer Mitteilung.

Gegen 19:50 Uhr saßen zudem zwei Männer, 55 und 58 Jahre alt, zusammen auf einer Mauer am Schulzentrum und tranken dort ebenfalls Bier. Dabei hielten sie den Mindestabstand nicht ein. Die Polizei hat den Männern einen Platzverweis erteilt.

Am späten Abend trafen die Polizisten auf drei Personen zwischen 17 und 21 Jahren, die sich auf einem Parkplatz in Immenstadt trafen und dort zusammen Musik hörten. Auch sie hielten den Mindestabstand nicht ein, woraufhin die Polizei einen Platzverweis erteilt hat.

Geburtstags-Party in Kempten aufgelöst

Die Polizei Kempten hat außerdem zwei Geburtstag-Partys aufgelöst. Laut Polizeiangaben haben neun Personen den Geburtstag eines Heranwachsenden in einem Schrebergarten in der Nacht zum Mittwoch gefeiert. Die Polizei hat die Party aufgelöst, gegen die neuen Feiernden wurde Anzeige wegen des Verstoßes nach dem Infektionsschutzgesetz aufgenommen.

Sechs Personen trafen sich zudem am Dienstagnachmittag in Kempten, um auf den Geburtstag eines Mannes anzustoßen. "Auch diese Feier wurde aufgelöst, die Betroffenen wurden des Platzes verwiesen, Anzeigen wegen des Verstoßes nach dem Infektionsschutzgesetz wurden aufgenommen", teilte die Polizei mit.

Tagesausflug mit Quad und Motorrad am Jochpass

Bei Verkehrskontrollen am Jochpass und im Bereich Burgberg überprüfte die Polizei zwei Quad- und zwei Motorradfahrer. Sie waren nach Angaben der Polizei zu einem Tagesausflug unterwegs und stammten zum Teil aus den Niederlanden. Da sie gegen die Auflagen der derzeit geltenden Allgemeinverfügung verstoßen hatten, müssen diese mit Anzeigen rechnen.

In Kaufbeuren zusammen Autos angeschaut

Zwei Personen, die nicht im gleichen Haushalt leben, haben sich am Dienstagnachmittag getroffen, um Autos an einer Autohandlung anzuschauen. Auch ihnen sprach die Polizei einen Platzverweis aus. Außerdem folgt eine Anzeige aufgrund des Infektionsschutzgesetzes.

Ebenfalls in Kaufbeuren stellten die Beamten zwei Personen auf einer Parkbank in einer Neugablonzer Grünanlage fest, die zusammen Alkohol tranken. Weil auch sie ihre Wohnung ohne triftigen Grund verlassen hatten, erteilte die Polizei einen Platzverweis. Außerdem werden sie nach dem Infektionsschutzgesetz angezeigt.

In Füssen kontrollierten die Polizisten einen 58-Jährigen, der gegenüber den Beamten angab, von einem Freund gekommen zu sein. Aufgrund der aktuellen Ausgangsbeschränkung ist das jedoch nicht erlaubt. Den Mann erwartet nun eine Ordnungswidrigkeitenanzeige nach dem Infektionsschutzgesetz.

Mehrere Verstöße im Unterallgäu

In Bad Wörishofen meldet die Polizei insgesamt vier geahndete Verstöße am Dienstag. Laut Polizei "chillten" zwei Personen auf einer Parkbank in der Nähe des Wörishofer Rathauses. Ein 60-jähriger Mann ließ sich trotz Ausgangsbeschränkung von seiner Schwester nach Tussenhausen abholen, um bei ihr im Haus und Garten zu helfen.

Bereits zum zweiten Mal ist in Mindelheim ein 16-Jähriger aufgefallen. Wie die Polizei mitteilt, rannte der junge Mann davon, als er die Polizisten sah. Wenige Augenblicke später kontrollierten die Beamten den Jugendlichen dann schließlich. Grund für den Fluchtversuch war ein Verstoß gegen die geltende Ausgangsbeschränkung, erklärt die Polizei in einer Mitteilung. Weil der 16-Jährige bereits das zweite Mal gegen Infektionsschutzgesetz verstoßen hat, erwartet ihn nun eine erneute Anzeige.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen