Großeinsatz mit SEK und Hubschrauber
Polizei durchsucht Privat- und Firmenräume im Allgäu nach Waffen und Sprengstoff

Polizeieinsatz (Symbolbild)
  • Polizeieinsatz (Symbolbild)
  • Foto: David Yeow
  • hochgeladen von Holger Mock

Insgesamt sechs Privat- und Firmengebäuden hat die Kriminalpolizei am Dienstag in den frühen Morgenstunden durchsucht. Hintergrund war laut Polizei der dringende Tatverdacht von Waffen- und Sprengstoffdelikten sowie Verstöße gegen arbeitsrechtliche bzw. sozialversicherungsrechtliche Vorschriften gegen einen 45-jährigen deutschen Firmeninhaber, genauer: sogenanntes "Lohnsplitting".

Gefunden haben die Beamten mehrere erlaubnisfreie Waffen, darunter eine Armbrust mit Zielfernrohr, dazu erlaubnispflichtige Munition, selbstgefertigte pyrotechnische Gegenstände, Waffenteile, Treibladungs- und Schwarzpulver sowie giftige Substanzen. Firmenunterlagen wurden sichergestellt zum Nachweis der arbeits- und sozialversicherungsrechtlichen Verstöße.

Der Beschuldigte hat sich nicht zum Tatvorwurf geäußert. Er wurde aus dem polizeilichen Gewahrsam wieder entlassen.

Bei den Durchsuchungen kamen, neben Beamtinnen und Beamten der Memminger Kriminalpolizei, ein Spezialeinsatzkommando (SEK) des Polizeipräsidiums München, Kräfte des Bayerischen Landeskriminalamtes, geschlossene Einheiten des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West sowie ein Polizeihubschrauber zum Einsatz.

3 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen