Anzeige
Pfefferspray versehentlich in Bus nach Kempten versprüht

Am frühen Sonntagmorgen fuhr eine 19-Jährige mit dem Discobus von Obergünzburg nach Kempten. Sie befand sich mit etwa 50 weiteren Fahrgästen im Bus. In Börwang suchte sie in ihrer Handtasche nach ihrem Handy und versprühte dabei versehentlich Tierabwehrspray, welches sich ebenfalls in ihrer Handtasche befand.

Aufgrund des beißenden Geruchs und Atembeschwerden der Mitfahrer musste der Bus zunächst anhalten und die Fahrgäste mussten aussteigen. Zwei der Fahrgäste wurden mit leichten Atembeschwerden zur Kontrolle ins Klinikum Kempten verbracht. Die restlichen Fahrgäste konnten ihre Fahrt nach Kempten mit dem Bus fortsetzen. Die 19-jährige Frau aus Kempten war legal im Besitz des Tierabwehrsprays. Sie erwartet jedoch eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen